MMM Corones

Neues Museum von Reinhold Messner

Zaha Hadid Architects

Steel Structures53 ton
Façades525 sq.m.
S M L XL
Alberto Zabini

Die filmische Reise von The Piranes Experience, die vom sechsten und letzten Messner Mountain Museum erzählt, beginnt mit dem Tagesanbruch. Gestaltet wurde das Museum von der Stararchitektin englisch-iranischer Herkunft, Zaha Hadid, in Zusammenarbeit mit Reinhold Messner.
Die Panoramaufnahmen der Drone schweifen wie ein Windhauch in einer Höhe von 2275 Metern über die Berge und schwenken ausgehend von der weitläufigen Landschaft der Dolomiten zu dem architektonischen Werk, das in den Felsen eingebettet ist, aus denen das Gebäude hervorgegangen zu sein scheint.
Die sanften Formen des Gebäudes verschmelzen geradezu symbiotisch mit der Gewalt der Natur, auf deren Grundfesten sich das Museum erhebt. Die Hülle aus Beton und die Metallkonstruktion werden eins mit den umliegenden Felsen - ein ständiger Dialog zwischen künstlich und natürlich, zwischen Innen und Außen, zwischen Licht und Dunkelheit.
Durch die großen Panaromafenster vermag der Blick in alle vier Himmelsrichtungen zu schweifen und eine vertraute und konstante Beziehung mit dem Szenarium zu offenbaren, in welches das Gebäude eingebettet ist - und Zeugnis ablegt von den Heldentaten der größten Alpinisten aller Zeiten.
Die fließenden Bewegungen der Kamera, begleitet von den Klängen von Populus und den Bildern von Fabio Paolucci, folgen dem labyrinthartigen Verlauf der unterirdischen Räume, die auf mehreren Ebenen verteilt sind. Schlusspunkt ist die Klippenterrasse mit ihrer atemberaubenden Aussicht.
Der Tag neigt sich dem Ende zu. Langsam entfernt sich die Kamera und offenbart das Gebäude in seiner Gesamtheit, das schweigend auf dem Berggipfel thront, der es beherbergt.


Kunde:
Skirama Kronplatz - Plan de Corones
Kategorie:
Architecture

Key Facts

Credits
Kunde: Skirama Kronplatz
Architekten: Zaha Hadid Architects
Design: Zaha Hadid, Patrik Schumacher
Ausführungsplanung Stahlkonstruktionen: Stahlbau Pichler
Ausführung Tragewerke: Stahlbau Pichler
Statik und technische Koordination: iPM
Energieanlagenbau und Beratung: Jud&Partners energy consulting
Lichttechnikprojekt: Zumtobel